Musikalisches

Hier finden Sie einen kleinen Auszug unserer Semerenger Fasnetslieder. Natürlich können Sie auch in das ein oder andere Musikstück reinhören.


Freut Euch des Lebens

Diese Sigmaringer Version des von dem Schweizer Georg Nägeli komponierten Liedes hallt in den Fasnetstagen aus allen Winkeln und Gassen der Stadt und erklingt unzählige Male als heimliche Hymne bei den vielfältigen Veranstaltungen der "Semmerenger Fasnet".

fz logo

Nebenbei erinnert sie an die preußische Vergangenheit der Stadt. Mit der Abtretung Hohenzollerns an Preußen im Jahre 1850 wurde Sigmaringen Sitz eines Regierungspräsidenten. Mit ihm kam auch eine Anzahl preußischer Beamter hierher, die die Fasnet zwar nicht kannten, sich aber gerne vom allgemeinen Trubel anstecken liessen und tüchtig mitmachten. Da mag die eine oder andere junge Sigmaringerin auch mal mit einem von diesen "Preißa" geflirtet haben, wie man heute sagen würde. Und das Lied greift nun vielleicht den Spott ihrer verschmähten einheimischen Verehrer auf. Denn alle ihre Bemühungen, sich mit "Peterla" (eine Art Mieder) und "Spitza" herauszuputzen, bleiben letztlich ohne Erfolg, "koine kriagt koin Ma!,"


Freut Euch des Lebens, Semmerenger Mädla hand Peterla a,
älles ischt vergäbens, koine kriagt koin Ma.
Ond wenn se dia Mädla mit Spitza garnieret,
ond wenn se dia Preißa am Arm romfiehret,
älles ischt vergäbens, koine kriagt koin Ma!

Zum Reinhören:




Schlossnarro-Marsch

Jedes Jahr zur FasnetszeitSIG Schlossnarro
Schlupft er in sein schönstes Kleid
Farbenfroh mit Zipfelhut
Schellen dran, des klingt so gut.

Immer heiter, immer froh
Lustig ist der Schlossnarro
Fasnet, des isch seine Zeit
Wo was los ist sowieso
Da ist auch der Schlossnarro

Mit dem Spiegel in der Hand
Zieht er durch das Narrenland
Sieh dich vor du großer Thor
Sonst hält er dir den Spiegel vor.

Immer heiter, immer froh
Lustig ist der Schlossnarro
Fasnet, des isch seine Zeit
Wo was los ist sowieso
Da ist auch der Schlossnarro

Text + Melodie:
Uwe Nita / 1995

Zum Reinhören:



Sigmaringer Fledermaus

Wachet auf ihr Fledermäus - d'Fasnet goht jetzt a,
sproizet d'Flügel, schlupfet aus - s'Häs des g'hört jetzt na.

D'Bräutlingsgsella spielet schau - hearet wia es klingt,
didel-dodel, dom dom dom- älles juckt und springt.

Jetzt muass älls vergessa sei - ka mer no no bsessa sei,SIG TraditionsFledermaus
vo der Semeringer Fasnet und vom alta Brauch.

Dreh di rom, dreh di rom, tanz und komm, tanz und komm, kleine Fledermaus, Fledermaus.
In meim Arm, in meim Arm, weats d'rs warm, weats d'rs warm - kleine Fledermaus!

Juchzget, senget Johr um Johr - hoch der Fasnetszeit,
raus jetzt aus em Alltagshäs - wieder ischs soweit.

Werfet Würscht und Wecka aus - lustig nauf auf d'Stang
schenket Freid so älla Leut - b'sennet eu it lang!

Jetzt muass älls vergessa sei - ka mer no no bsessa sei,
vo der Semeringer Fasnet und vom alta Brauch.

Dreh di rom, dreh di rom, tanz und komm, tanz und komm, kleine Fledermaus, Fledermaus.
In meim Arm, in meim Arm, weats d'rs warm, weats d'rs warm - kleine Fledermaus!



Dideldo

Das Dideldo ist ein "Vorspiel" zum Semerenger Fasnetslied "Freut Euch des Lebens". Die Bräutlingsgesellen & der Spielmanns- und Fanfarenzug spielen es auch bei der Stangenübergabe am Fasnetssonntag auf dem Marktplatz vor dem Rathaus.

Zum Reinhören:


Zurück zur Auswahl