Informationspflicht gemäß Artikel 12 bis 14 DSGVO

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen.
Dieser Informationspflicht kommt dieses Merkblatt nach.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters
Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) DS-GVO ist

Name Verein: Narrenzunft „Vetter Guser“ Sigmaringen e.V.
Straße: Brunnenstraße 38
PLZ, Ort: 88662 Überlingen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gesetzlich vertreten durch den Zunftmeister nach §26 BGB Herr Hartwig Mahlke

2. Unser Verein ist nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.
Bei Fragen zum Thema Datenschutz in unserem Verein können Sie sich jedoch gerne mit Ihrem Anliegen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wenden.

3. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation von Veranstaltungen,…).
Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins, in Auftritten des Vereins in Sozialen Medien sowie auf Seiten der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte e.V. und den darin einbegriffenen Vereinen veröffentlicht und an lokale, regionale und überregionale Printmedien übermittelt.

Die Narrenzunft „Vetter Guser“ Sigmaringen e.V. verarbeitet folgende personenbezogene Daten:
• Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden der Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, Adresse, Eintrittsdatum, beitragsrelevanter (Beschäftigungs-/Familien-)Status, Position und optional Telefon und E-Mail verarbeitet.
Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. lit. b) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Bankverbindung verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. lit. b) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos von Veranstaltungen/ Mitgliedern der Narrenzunft auf der Vereinswebseite www.vetter-guser.de veröffentlicht.
Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. lit a) DS-GVO.
• Zum Zwecke der Eigenwerbung der Narrenzunft „Vetter Guser“ Sigmaringen e.V. wird Werbung an die E-Mail-Adresse der Mitglieder versendet.
Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. lit. f) DS-GVO.

4. Berechtigte Interessen des Vereins
Nicht zu treffend

5. Empfänger der personenbezogenen Daten
Als Mitglied der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte e.V. ist der Verein berechtigt, personenbezogene Daten zu melden. Übermittelt werden dabei Vor- und Nachname, Position/Tätigkeit innerhalb des Vereins.

6. Drittlandstransfer
Nicht zu treffend

7. Speicherdauer
• Die für die Daten Mitgliederverwaltung notwendigen Daten (siehe 3.) werden 2 Jahre nach Beendigung der Vereinsmitgliedschaft gelöscht.
• Die für die die Beitragsverwaltung notwendigen Daten (siehe 3.) werden nach 10 Jahren gelöscht.
• Die IP-Adressen, die beim Besuch der Vereinswebseite gespeichert werden, werden nach 30 Tagen gelöscht.
• Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten unverzüglich gelöscht.

8. Betroffenenrechte
Dem Vereinsmitglied stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

• das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
• das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
• das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
• das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
• das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,
• das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,
• das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO
• das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.
Dem Vereinsmitglied steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

9. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:
Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft erhoben.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
Nicht zutreffend

Ende der Informationspflicht Stand: April 2019